Projektgebiet

Das Projektgebiet deckt das Offenland von 15 Natura2000 – Gebieten in 15 Mitgliedsgemeinden des SICONA-Centre und SICONA-Ouest ab und ersteckt sich von der Wark im Ösling-Vorland bis zu den ehemaligen Tagebaugebieten im Minette. Hiermit werden aus geomorphologischer und biologischer Sicht sehr verschiedene Gebiete und Offenlandhabitate in einem Projekt vereint. Die Auswahl der Zielarten und –habitate trägt diesem Spektrum Rechnung. Siehe auch Karte.

Teilnehmende Gemeinden

Projektgebiet

  • Beckerich
  • Bertrange
  • Differdange
  • Dippach
  • Feulen
  • Kayl
  • Kehlen
  • Koerich
  • Kopstal
  • Käerjeng
  • Pétange
  • Reckange-sur-Mess
  • Redange-sur-Attert
  • Sanem
  • Schifflange

Betroffene Natura2000-Gebiete

FFH-Gebiete

  • LU0001013 : Vallée de l’Attert de la frontière à Useldange
  • LU0001018 : Vallée de la Mamer et de l’Eisch
  • LU0001025 : Hautcharage/Dahlem . Asselborner et Boufferdanger Muer
  • LU0001026 : Bertrange – Greivelserhaff / Bouferterhaff
  • LU0001027 : Sanem – Groussebesch / Schouweiler – Bitchenheck
  • LU0001028 : Differdange Est – Prenzebierg / Anciennes mines et carrières
  • LU0001030 : Esch-sur-Alzette Sud-est – Anciennes minières / Ellegronn
  • LU0001031 : Dudelange Haard
  • LU0001051 : Wark – Niederfeulen – Warken
  • LU0001054 : Fingig – Reifelswenkel
  • LU0001067 : Leitrange-Heischel
  • LU0001070 : Grass – Moukebrill
  • LU0001027 : Sanem – Groussebesch / Schouweiler – Bitchenheck

Vogelschutz-Gebiete

  • LU0002008 : Minière de la région de Differdange – Giele Botter, Tillebierg, Rollesbierg, Ronnebierg, Metzerbierg et Galgebierg
  • LU0002009 : Esch-sur-Alzette Sud-est – Anciennes minières / Ellergronn
  • LU0002010 : Dudelange Haard